Aktuelle Seite:
1413139 Vorlesung: Spektroskopische Methoden der Quantenchemie und ?biologie - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Spektroskopische Methoden der Quantenchemie und ?biologie

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 1413139
Semester WS 2016/17
Heimat-Einrichtung Institut für Physikal. und Theoretische Chemie
Veranstaltungstyp Vorlesung in der Kategorie Lehre
Erster Termin Mi., 19.10.2016, 08:00 - 09:30, Ort: (Raum 4304.00.005 - HR 30.1: Seminarraum HR30.1, Gebaeude Hagenring 30 (4304): Chemie-Neubau)

DozentInnen

Zeiten

Mittwoch: 08:00 - 09:30, wöchentlich (ab 19.10.2016), Hauptveranst.
Freitag: 13:15 - 14:00, wöchentlich (ab 21.10.2016), Hauptveranst.

Veranstaltungsort

(Raum 4304.00.005 - HR 30.1: Seminarraum HR30.1, Gebaeude Hagenring 30 (4304): Chemie-Neubau) Mi. 08:00 - 09:30 (14x)
(Raum 4206.01.0113 - PK 3.2: Seminarraum PK 3.2, Gebaeude Pockelsstraße 3 (4206): Hochhaus) Fr. 13:15 - 14:00 (14x)

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Qualifikationsziele:
Die Studierenden besitzen Kenntnisse moderner quantenchemischer Rechenverfahren. Sie sind mit den theoretischen Grundlagen zentraler Methoden vertraut und haben einen Überblick über die verschiedenen gängigen quantenchemischen Methoden, ihre praktischen Implementierungen und Anwendungsbereiche. Sie sind in der Lage, die Reichweite und Grenzen der verschiedenen Methoden einzuschätzen, um diese sinnvoll und eigenständig auf verschiedene Problembereiche der Quantenchemie und -biologie fundiert anzuwenden.

Inhalte: Grundlagen der Hartree-Fock und Dichtefunktional Methoden, Verfahren zur Bestimmung von Molekülstrukturen und Übergangszustände, theoretische Behandlung der chemischen Reaktivität, Molekülsymmetrie,
Charakterisierung von Molekülorbitalen sowie optisch angeregten Zuständen und Schwingungszuständen, Methoden zur Berechnung spektroskopischer Daten (Infrarot- und Raman Spektroskopie, UV/VIS, ESR und NMR), Spektrensimulation.

Literatur:

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 12
erwartete Teilnehmeranzahl 15