Aktuelle Seite:
Ringvorlesung: Architekturpositionen - Vortragsreihe - Kurzinfo

  • In der Übersicht finden sich veranstaltungsbezogene Kurz- und Detail-Informationen, Ankündigungen, Termine und Umfragen.

  • link-extern Weiterführende Hilfe

Ringvorlesung: Architekturpositionen - Vortragsreihe

Zeit / Veranstaltungsort:
Dienstag: 18:30 - 20:30, wöchentlich (ab 06.11.2018), Hauptveranst., Ort: (Raum 4204.01.132 - PK 4.7: Hörsaal PK 4.7, Gebaeude Pockelsstraße 4 (4204): Hauptgeb.Trakt Pockelsstr.)


Nächster Termin:
Di , 08.01.2019 18:30 - 20:30, Ort: (Raum 4204.01.132 - PK 4.7: Hörsaal PK 4.7, Gebaeude Pockelsstraße 4 (4204): Hauptgeb.Trakt Pockelsstr.)


DozentIn: Dipl.-Ing. Architekt Bernhard Ax

news Ankündigungen

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - 11.12.2018 - MATHIAS KLOTZ, Santiago de Chile

ARCHITEKTURPOSITIONEN des Departments Architektur der TU Braunschweig

am
DIENSTAG, den 11.12.2018

um 18:30 Uhr
PK 4.7 (Hörsaal im TU-Altgebäude)

mit
MATHIAS KLOTZ, Santiago de Chile

unter dem Titel
RECENT WORK

Mathias Klotz wurde 1965 in Viña del Mar geboren, studierte an der Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile und gehört aktuell zu den international erfolgreichsten Architekten Chiles. Seine Arbeit ist in der Tradition der Moderne verwurzelt. Die Gebäude - häufig Solitäre in der Landschaft - inszenieren die Beziehung zwischen Innen und Außen durch gerahmte Blicke, Licht und Schatten, sowie reduzierten Materialeinsatz. Klotz’ Werk wurde durch zahlreiche Publikationen, Aufsätze und Ausstellungen international bekannt. Zu den größten Auszeichnungen gehören der Borromini Architecture Award 2001 in der Kategorie Architekten unter 40 Jahren, der Green Good Design Award 2010 sowie einer der Holcim Awards 2011, beide für die Zentralbibliothek der Universität Diego Portales, der lateinamerikanischen Architekturpreis Rogelio Salmona für den Universitätsbezirk Santiago 2014 (mit Ricardo Abuauad) und der Preis Aporte Institucional a la Arquitectura der Asociación de Oficinas de Arquitectura de Chile 2015.

Er lehrte an verschiedenen Universitäten in Chile und im Ausland. Seit 2003 ist er Dekan der Fakultät für Architektur, Kunst und Design der Universidad Diego Portales. Mit der TU Braunschweig gibt es seit 2013 eine regelmäßige Verbindung in der Lehre im Rahmen von kooperativen Entwurfsstudios und gemeinsame Workshops an der Aedes Network Academy in Berlin.

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - 04.12.2018 - FLORIAN ZIERER, Caruso St John Architects, Zürich / NICK CHADDE, Basel

ARCHITEKTURPOSITIONEN des Departments Architektur der TU Braunschweig

am
DIENSTAG, den 04.12.2018

um 18:30 Uhr
PK 4.7 (Hörsaal im TU-Altgebäude)

mit
FLORIAN ZIERER, Caruso St John Architects, Zürich / NICK CHADDE, Basel
 
unter dem Titel
PLACIDUS - Umbau der Bremer Landesbank / Alte Ziegelei - LANDBAD BORDENAU


Der Doppelvortrag findet anlässlich der Eröffnung der Ausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur statt. Caruso St John Architects waren mit dem Umbau der Bremer Landesbank die „Winner Grand Prix“. Nick Chadde entschied mit seinem Projekt der Umnutzung einer ehemaligen Ziegelei zu einer Badeanstalt den Newcomer-Award als "Gold-Winner“ für sich.

Florian Zierer studierte Architektur an der TU Braunschweig. Er arbeitete für Hans Kollhoff in Berlin und Adolf Krischanitz in Wien bevor er 2006 bei Caruso St John Architects anfing. An der UdK Berlin lehrte er am Lehrstuhl von Professor Krischanitz. Seit 2013 ist er Mitglied der Geschäftsleitung im Zürcher Büro von Caruso St John. Nick Chadde absolvierte sein Architekturstudium an der Bauhaus-Universität Weimar. Zurzeit arbeitet er bei Morger Partner Architekten in Basel. Die Vorträge werden eingeführt von Dr. Dieter Figge, u.a. Geschäftsführer des Ziegel-Zentrum NordWest e.V. Warburg.
 
Im Anschluss an die Vorträge wird die Ausstellung im Architekturpavillon bei Getränken und Gebäck eröffnet.

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - Di. 20.11.2018 - TOCHTERMANN WÜNDRICH, München

Gastvortrag in der Reihe
ARCHITEKTURPOSITIONEN des Departments Architektur der TU Braunschweig

am
DIENSTAG, den 20.11.2018

um 18:30 Uhr
PK 4.7 (Hörsaal im TU-Altgebäude)

mit
ALEXANDER TOCHTERMANN & PHILIPP WÜNDRICH
 
unter dem Titel
SELECTED PROJECTS
 

Tochtermann Wündrich wurde 2012 in Mailand und 2014 in München gegründet. Mit ihren ersten Werken - 6x8m Haus in Wien und Eingangsrampe zum Kulturraum Verpackerei Gö - wurde das Büro unter anderem für den BDA max40 Preis 2016 und den DAM Preis für deutsche Architektur 2017 nominiert. Die Arbeiten des Büros bewegen sich zwischen Architektur und Kunst. Sie reichen von Architekturmodellen als eigenständige Objekte, über großmaßstäbliche Skulpturen, zu bewohnten Architekturen.

Alexander Tochtermann studierte an der FH München, der University of East London und an der Accademia di architettura di Mendrisio in der Schweiz, wo er sein Studium mit dem Diplom bei Valerio Olgiati abschloss. Er unterrichtete architektonisches Gestalten an der TU München und lehrt aktuell im Masterstudiengang Architektur und Kunst mit Professor Carlo Baumschlager an der Akademie der Bildenden Künste in München.

Philipp Wündrich studierte an der TU Berlin und der Accademia di architettura di Mendrisio in der Schweiz, wo er sein Studium mit dem Diplom bei Manuel und Francisco Aires Mateus abschloss. Er unterrichtete architektonisches Entwerfen am Politecnico di Milano und der TU München, war Gastprofessor an der Akademie der Bildenden Künste in München und lehrt aktuell mit Professor Anne Holtrop an der Accademia di architettura di Mendrisio.

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - Di. 06.11.2018 - NIKOLAUS HIRSCH, Frankfurt am Main / New York

Gastvortrag in der Reihe
ARCHITEKTURPOSITIONEN des Departments Architektur der TU Braunschweig

am
DIENSTAG, den 06.11.2018

um 18:30 Uhr
PK 4.7 (Hörsaal im TU-Altgebäude)

mit
NIKOLAUS HIRSCH, Frankfurt am Main / New York
 
unter dem Titel
DO WE DREAM UNDER THE SAME SKY


Nikolaus Hirsch ist Architekt, Kurator und Verleger. Er war Direktor der Städelschule und der Kunsthalle Portikus in Frankfurt am Main und lehrt derzeit an der Columbia University in New York. Seine architektonische Arbeit umfasst u.a. Synagoge Dresden (2001), Dokumentationszentrum Hinzert (2006), Cybermohalla Hub in Delhi (2008-12), Museum of Immortality in Mexico City (2016), The Land Workshop bei der Art Basel, in Chiangmai, Aarhus und Seoul (2013-17) und aktuell einen Masterplan für die Fundacio Tapies in Barcelona sowie die Umgestaltung der Nationalgalerie in Prag. Hirsch kuratierte zahlreiche Ausstellungen im Portikus sowie „Folly” für die Gwangju Biennale, Real DMZ in Korea und „Wohnungsfrage" im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Er ist Mitherausgeber der bei Sternberg Press verlegten Buchreihe „Critical Spatial Practice“ und der 2016 gegründeten Plattform e-flux architecture.

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - Ankündigung WS 2018/19

  • Architekturpositionen - Vortragsreihe des Departments Architektur
Professionalisierung
   

Die Vortragsreihe ARCHITEKTURPOSITIONEN des Departments Architektur präsentiert unter Intendanz des IAD renommierte internationale Architektinnen und Architekten, Planer und Theoretiker.

Wir freuen uns in diesem Semester folgende Gäste begrüßen zu können:

Di. 06.11.2018
Nikolaus Hirsch, Frankfurt am Main/New York

Di. 20.11.2018
Alexander Tochtermann & Philipp Wündrich, München

Di. 04.12.2018
Nick Chadde, Basel / Florian Zierer, Caruso St. John Architects, Zürich

Di. 11.12.2018
Mathias Klotz, Santiago de Chile

Di. 08.01.2019
Dan Schürch, Duplex Architekten, Zürich

Jeweils um 18.30 Uhr

Bitte Plakate beachten! 

Informationen zu den Vorträgen werden auch per Rundmail versandt:
Um sich für die Mailingliste anzumelden, senden Nutzer eine E-Mail ohne Betreff mit folgendem Inhalt an listserv@listserv.tu-braunschweig.de
subscribe architekturpostionen Vorname Nachname 

Um sich von der Mailingliste abzumelden, senden Nutzer eine E-Mail ohne Betreff mit folgendem Inhalt an listserv@listserv.tu-braunschweig.de
signoff architekturpostionen Vorname Nachname 

news ARCHITEKTURPOSITIONEN - Leistungsanerkennung

Im Zusammenhang mit dem Besuch der Vortragsreihe ARCHITEKTURPOSITIONEN können Leistungsanerkennungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen erfolgen. Eine Anmeldung wird hierfür nicht benötigt.

Für die Leistungsanerkennung von 0,5 LP (für Ingeneurstudierende der Fakultät 3) bzw. 1 LP (für Architektur- und SD-Studierende sowie Studierende anderer Fakultäten) ist der Besuch von fünf Vorträgen erforderlich. Eine Kumulation über zwei Semester ist möglich. Die Anforderungen für den Erwerb von Leistungspunkten sind in der pdf-Datei unter "Dateien" dargelegt.

Soll der Erwerb von LP's innerhalb des Wintersemesters 2018-19 erfolgen, können auch andere Vortragsreihen eingebunden werden.
Architektur- und SD-Studierende sowie Studiengänge anderer Fakultäten können Vorträge einbringen aus:
WHERE ARE WE NOW? - http://www.imd.tu-bs.de/index.php/news-ws-2018-19/ (nur Gastvorträge!)
SEMINAR FÜR KONSTRUKTIVEN INGENIEURBAU - https://www.tu-braunschweig.de/ite/lehre/skihttps://www.tu-braunschweig.de/ite/lehre/ski

Ingeneurstudierende der Fakultät 3 können Vorträge einbringen aus:
WHERE ARE WE NOW? - http://www.imd.tu-bs.de/index.php/news-ws-2018-19/ (nur Gastvorträge!)