Aktuelle Seite:
Impressum

Datenschutzerklärung


IX. Erläuterungen zum Datenschutz beim Einsatz des Lernmanagement-Systems „Stud.IP“ an der Technischen Universität Braunschweig.

Auf diesem Webangebot gilt die Datenschutzerklärung der TU Braunschweig (mit Ausnahme des Abschnitts VII).

Zudem erfolgt mit diesem Webangebot eine Verarbeitungstätigkeit, die im Folgenden beschrieben wird.

Die in dieser Erläuterung gemachten Angaben beziehen sich auf die an Technischen Universität Braunschweig unter der Adresse https://studip.tu-braunschweig.de zugängliche Version des Lernmanagement-Systems Stud.IP.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt sich aus der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Art. 6 Abs. 1 sowie aus dem Niedersächsischem Hochschulgesetz (NHG) §17 Abs. 1. Danach dürfen personenbezogene Daten von Studierenden verarbeitet werden, die u.a. der Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen dienen.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Folgenden sind alle personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung von Stud.IP in der Datenbank gespeichert werden, und der Grund der Speicherung bzw. Verarbeitung gelistet

  • Nutzerkennung, E-Mail-Adresse und Passwort: Diese Daten dienen der Authentifizierung der Benutzenden am System.
  • LSF-ID: Nur von Lehrenden gespeichert, dient der automatischen Zuordnung zu Lehrveranstaltungen aus dem HIS-LSF.
  • Vor- und Nachname: Über den realen Namen können Lehrende die einzelnen Nutzerinnen und Nutzer in den Lehrveranstaltungen identifizieren.
  • Titel, Geschlecht: zu Zwecken der Personalisierung von Systemnachrichten können Nutzerinnen und Nutzer ein Geschlecht und einen Titel freiwillig angeben.
  • Weitere persönliche Angaben wie Profilbild, Telefon, Adresse, Lebenslauf etc. sind freiwillig und müssen nicht angegeben werden.
  • Zeitpunkt der letzten Aktivität: Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Benutzerkonten werden Nutzerinnen und Nutzer automatisch nach einer eingestellten Zeit aus dem System abgemeldet. Um diese Zeitspanne berechnen zu können, muss der Zeitpunkt der letzten Aktivität gespeichert werden.
  • IP-Adresse: diese wird pro aufgerufener Seite unabhängig vom Nutzerkonto aus Sicherheitsgründen (z.B. im Falle eines Angriffs auf den Server) im Systemlog des Webservers gespeichert. Sie ist keiner Nutzerin und keinem Nutzer zuordenbar, sodass es selbst den Systemadministrierenden nicht möglich ist festzustellen, wer wann welche Seite aufgerufen hat.
  • Des Weiteren wird im Zuge der Nutzung des Systems gespeichert: Forenbeiträge, hochgeladene Dateien, Chatverläufe, interne Nachrichten, Kalendereinträge, Stundenpläne, Teilnahme an Lehrveranstaltungen oder Studiengruppen, Beiträge im Schwarzen Brett, persönliche Einstellungen und Konfigurationen sowie Plugindaten (ViPs, PerLe, MOOC.IP Courseware, DoIt, etc.).

 

Sie haben die Möglichkeit, über die Privatssphäreeinstellungen selbst zu bestimmen, ob und ggf. welche Personengruppen die freiwilligen Daten sehen dürfen.

 

Dauer, Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Grundsätzlich werden die globalen Nutzerdaten solange in der Datenbank vorgehalten, bis das Nutzerkonto gelöscht wird. Dies geschieht durch einen Löschungs-Workflow des Gauß-IT-Zentrums, wenn kein Studien- oder Dienstverhältnis mehr besteht oder nach Anfrage durch die Benutzerin oder den Benutzer. Spätestens mit Löschung des Nutzerkontos werden auch die Kursdaten entfernt.

Die Datenbestände des Stud.IP-Systems werden in regelmäßigen Abständen (i.d.R. täglich) in ein Backup-System des Rechenzentrums (GITZ) gesichert und verbleiben dort für einen Zeitraum von mindestens 7 Tagen. Das GITZ trägt die Verantwortung für die Sicherheit der im Backup-Systems gespeicherten Daten.

 

Cookies

Stud.IP verwendet ein Session-Cookie. Diese kleine Textdatei beinhaltet lediglich eine verschlüsselte Zeichenfolge, die bei der Navigation im System hilft. Das Cookie wird bei der Abmeldung aus Stud.IP oder beim Schließen des Browsers gelöscht.


SSL-Verschlüsselung

Die Verbindung zu Stud.IP erfolgt mit einer SSL-Verschlüsselung. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar.


Auskunft, Löschung, Übertragung

Nach der DSGVO Art. 13 Abs. 2 steht jeder Nutzerin/jedem Nutzer das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der zu ihrer/seiner Person gespeicherten Daten, sowie Datenübertragbarkeit gegenüber der verantwortlichen Stelle zu. Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, nutzen Sie dafür das Datenschutzkontaktformular in Ihrem Stud.IP-Profil.