TU Braunschweig
Forum

WhatsApp, Signal, Telegram, Threema und andere Messenger-Dienste werden von Milliarden von Nutzern eingesetzt. Schneller und bequemer Austausch von Nachrichten, Bildern, Videos und Dateien und meist auch gute Erreichbarkeit von Kommunikationspartner tragen dazu bei, dass niemand mehr auf solche Dienste verzichten möchte. Für Skeptikern kommt der Druck hinzu, mitmachen zu müssen, um nicht im Abseits zu stehen.

Der Beliebtheit gegenüber stehen Fragen zu Datenschutz und Informationssicherheit der Messenger. Die Diskussionen gehen hier manches Mal hoch her, wobei viele Meinungen nicht immer zu mehr Klarheit beitragen. Der Vortrag soll positive wie negative Aspekte für Datenschutz und Informationssicherheit aufarbeiten und damit dazu beitragen, Risiken und Chancen besser einzuschätzen und Messenger angemessen zu nutzen (oder auch einmal darauf zu verzichten).